Nachhaltige Baukultur in der Schweiz   

  

Die Themenhomepage «Nachhaltige Baukultur in der Schweiz» präsentiert erste Ergebnisse eines Sensibilisierungsprojekts, dass sich in der ersten Projektphase (2020-2023) mit den Störfaktoren auf dem Weg hin zu einer nachhaltig gebauten Umwelt am Beispiel des Einfamilienhauses beschäftigt hat. Der Projektbeginn war von der Hypothese getragen, dass sich aktuelle Hemmnisse bezüglich einer Durchsetzung des Nachhaltigen Bauens und Wohnens in einem fehlenden Wissenstransfer begründen. Im Projektverlauf stellte sich heraus, dass die zentralen Störfaktoren aus der fehlenden Berücksichtigung der sozio-kulturellen Dimension, fehlenden baurechtlichen Regelungen, einem falschen Anreizsystem in der Bau- und Immobilienwirtschaft sowie einer ausstehenden Bildungsreform resultieren.  

Leitung: 
PD Dr. Julia Burbulla